Vorsorge

 Schützen Sie Ihr Augenlicht! Viele Augenkrankheiten bleiben unbemerkt und schreiten schleichend voran.

 

Vorsorge ist bei Augenkrankheiten deshalb besonders wichtig. Auch Hinweise auf Veränderungen im Herz-Kreislauf-System, die gefährlich werden können, oder auf Diabetes und Bluthochdruck lassen sich bei der Untersuchung der Gefäße im Auge feststellen.

 

 

Vorsorge Makukladegeneration
Die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) ist die häufigste Erblindungsursache der 2. Lebenshälfte, die bereits ein Viertel der über 65-Jährigen betrifft. Lesen Sie mehr dazu!

 

Netzhautvorsorge
Die Optomap-Netzhautuntersuchung ist eine zuverlässige Untersuchungsmethode, die schnell, schmerzfrei und vor allem ohne Pupillenerweiterung zur Früherkennung und Verlaufskontrolle bei den häufigsten Augenerkrankungen dient. Lesen Sie mehr dazu! Bei einer hohen Kurzsichtigkeit besteht oft ein erhöhtes Risiko für das Auftreten einer Netzhautdegeneration. Vorstufen können kleine Löcher oder Risse in der äußeren Netzhaut sein, bis hin zur Netzhautablösung

 

Glaukom
Eine der wichtigsten Vorsorgen beim Augenarzt ist die Früherkennung des Glaukoms oder auch der grüne Star. Dies ist eine der häufigsten Erkrankungen des Sehnerven und führt im Extremfall zur Erblindung. Lesen Sie mehr dazu!

 

Augenvorsorge im Kindesalter
Oft bleibt eine Fehlsichtigkeit Ihres Kindes trotz der Vorsorgeuntersuchungen beim Kinderarzt unerkannt. Verschaffen Sie sich Gewissheit!!
Verhindern Sie durch eine Früherkennung und Behandlung beim Augenarzt eine lebenslange Sehschwäche Ihres Kindes. Lesen Sie mehr dazu!

 

 

Sprechzeiten

Sprechzeiten - nur nach Vereinbarung:

 

Montag:

8:30 - 12 Uhr
15 - 17:30 Uhr

Dienstag:

8 - 12 Uhr
15 - 17:30 Uhr

Mittwoch:

8 - 12 Uhr

Donnerstag:

8 - 12 Uhr
15 - 17:30 Uhr

Freitag:

8 - 12 Uhr

 

Flurweg 13
32457 Porta Westfalica
Tel. (0571) 2 64 68
Fax (0571) 840 197

Privat-Sprechstunde:
Tel. (0571) 404 1278

So finden Sie uns (klick):